Wahlprogramm der SPD Baddeckenstedt

Ziele für die Samtgemeinde Baddeckenstedt

Hier finden Sie sowohl die Inhalte des SPD-Wahlprogramms für die Samtgemeinde Baddeckenstedt als auch ergänzende Beiträge und Inhalte von mir. Das SPD-Wahlprogramm und meine Ziele sind eng aufeinander abgestimmt, da wir denken, dass die Erreichung dieser Ziele wichtig sind für eine innovative und lebenswerte Samtgemeinde und wir diese Ziele nur gemeinsam erreichen können. Gemeinsam mit dem Bürgermeister, dem Samtgemeinderat und den Gemeinderäten. Wir benennen aber nicht nur Ziele, sondern machen auch konkrete Vorschläge zur Zielerreichung. Dabei haben wir auch immer wieder solche Maßnahmen geplant, die uns den nötigen finanziellen Spielraum geben, dieses ambitionierte Wahlprogramm auch umzusetzen.
 
Mit einem Klick auf das jeweilige Icon, kommen Sie auf den Bereich meiner Ziele für die Samtgemeinde Baddeckenstedt.
Ziele: Lebensqualität, Gesundheit und soziales Miteinander

Unsere Samtgemeinde sagt „Herzlich Willkommen“!

  • Willkommenspaket bei Anmeldung in der Samtgemeinde Baddeckenstedt
    (Infos zu Vereinen und Dienstleistern, Karte, Gutscheine z. B. örtlicher Unternehmen etc.)

Mit digitaler Vernetzung den Zusammenhalt fördern!

  • Mit einer Orts-App auf Ebene der Samtgemeinde wollen wir informieren, vernetzen und die Menschen sowohl untereinander als auch mit der Verwaltung näher zusammenbringen

Gemeinsam die Samtgemeinde Baddeckenstedt in den Orten erleben!

  • Tour durch die Samtgemeinde zu besonders schönen oder markanten Punkten (Jägerhaus, Schloss Oelber, Aussichtspunkte, etc.) ausarbeiten
  • Bildung eines Arbeitskreises aus Ortsheimatpflegern, NABU etc. zur Vorstellung besonderer Orte und Bewerbung über die gesamte Samtgemeinde (z. B. Serie „Unser Ort stellt sich vor“)

Die Samtgemeinde Baddeckenstedt schafft Orte des Miteinanders!

  • Das neue Rathaus erhält einen multifunktionalen Sitzungs- und Veranstaltungsraum, der auch für überörtliche Bedarfe genutzt werden kann (z. B. Informationsveranstaltungen oder Schulungsveranstaltungen der Feuerwehren)

  • Die Samtgemeinde stellt die öffentlichen Gebäude auch für Veranstaltungen (z. B. Vereine oder Informationsveranstaltungen) zur Verfügung

Die Samtgemeinde Baddeckenstedt wird als attraktiver Wohnort wahrgenommen!

  • Außendarstellung der Samtgemeinde wird verbessert (z. B. durch ein Imagevideo)
  • Aktives Marketing zur Gewinnung von Neubürgern

Die Samtgemeinde erhält über Freizeiteinrichtungen mit überörtlicher Ausstrahlung!

  • Attraktiver Themenspielplatz
  • Sport- und Bewegungspark (Outdoor-Fitnesspark)
  • Naturerlebnispfade

Es finden regelmäßig Veranstaltungen mit überörtlicher Bedeutung statt, z. B. im kulturellen oder sportlichen Bereich!

  • (Groß)Veranstaltungen einwerben
  • Vereine und Gruppen bei der Organisation von Veranstaltungen unterstützen
  • Kooperation mit der Volkshochschule oder Einrichtung einer Zweigstelle

Miteinander schaffen durch Sport und Kultur!

  • Schaffung eines Förderprogramms für Vereine, Kulturschaffende und ähnliche Akteure, wenn übergemeindliche Veranstaltungen durchgeführt werden
  • Identitätsstiftende Veranstaltungen unterstützen (z. B. durch personelle Unterstützung und durch Leihgabe von Gerätschaften)

Die Chancen des Regionalen Versorgungszentrums (RVZ) umfassend nutzen!

  • Mitbürger sollen bei Bedarf überall in der Samtgemeinde gut durch Tagespflegeangebote versorgt sein
  • Haus- und zahnärztliche Versorgung auch im Raum Burgdorf optimieren
  • Weitere Heil- und Heilhilfsberufe (z. B. Physiotherapie) integrieren
  • Integration von digitalen ärztlichen Angeboten

Wohnangebote für alle Lebensphasen und -situationen!

  • Zusammen mit möglichen Betreibern und Investoren setzt sich die Samtgemeinde Baddeckenstedt für den Bau von seniorengerechten und barrierefreien Wohnangeboten ein
  • Der Bau von alternativen Wohnformen (z. B. Mehrgenerationenhäuser) soll aktiv verfolgt werden

Attraktive Freizeitangebote für Senioren werden ausgebaut!

  • Ermittlung des Bedarfs und der Wünsche durch einen Seniorenbeirat
  • Schaffung barrierefreier Angebote in einem Bewegungspark
Ziele: Kinder, Jugend und Bildung

Jugend mit Verantwortung und Selbstbestimmung!

  • Ein Jugendparlament stärkt die Rechte von Kindern und Jugendlichen auf Mitbestimmung
  • Zusammen mit der Jugendpflege können Jugendliche ihre Wünsche etwa zu Outdoorangeboten (z. B. Skateranlage) formulieren und im Rat einbringen

Bedarfsgerechte Kinderbetreuung auch im ländlichen Raum!

  • Ermittlung der Bedarfe für eine Kinderbetreuung in so genannten Randzeiten – etwa für Schichtarbeitende
  • Ferienbetreuungsmöglichkeiten müssen ermittelt, ausgebaut und bekannt gemacht werden
  • Schulungsangebote für Erziehungskräfte und die Einbindung von digitalen Angeboten unterstützen die gute Arbeit in den KiTa’s

Die Digitalisierung der Schulen wird konsequent fortgesetzt!

  • Zeitnahe Beschaffung und Installation digitaler Ausstattung in den Grundschulen. Parallel dazu müssen entsprechende Weiterbildungsangebote für digitale Lernformate zur Verfügung stehen
  • Den Schulen muss ein fachlicher Ansprechpartner für die Hard- und Software an die Seite gestellt werden

Erhalt der Schule im Innerstetal

  • Prüfung der Umwandlung in eine Oberschule

Schaffung alternativer Lernorte

  • Kindergärten und Schulen lernen in Wäldern und Wiesen die Natur kennen und legen auch selbst entsprechende Flächen an
  • Die Kinder lernen Vereine, Unternehmen und andere Einrichtungen in der Samtgemeinde kennen (z. B. landwirtschaftliche Höfe oder Feuerwehren)
Ziele: Rathaus, Ehrenamt und Feuerwehr

Unsere Samtgemeindeverwaltung wird als attraktiver Arbeitgeber gestärkt!

  • Die Verwaltung und die nachgelagerten Stellen werden familienfreundlicher Arbeitgeber (z. B. Audit Beruf und Familie oder flexible Arbeitszeit- und Homeoffice-Modelle)
  • Wir richten ein betriebliches Gesundheitsmanagement ein und stärken den sozialen Zusammenhalt in der Verwaltung
  • Es wird eine strategische Personalentwicklung betrieben, z. B. durch gezielte Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie durch Beteiligung an Ausbildungsmessen und Praktikumsprogrammen.

Das Hauptamt unterstützt das Ehrenamt!

  • Hauptamtlichen Ansprechpartner in der SG-Verwaltung für ehrenamtlich Tätige installieren (z. B. Beratung zu rechtlichen Fragen, Beratung zur Organisation von Veranstaltungen, Förderung von Vereinen etc.)
  • Schaffung von Prozessen innerhalb der Verwaltung, die zur (weiteren) Beschleunigung bei der Umsetzung von ehrenamtlichen Projekten beitragen
  • Logistische Unterstützung der Feuerwehren

Feuerwehren erhalten ohne Wenn und Aber!

  • Feuerwehren leisten nicht nur einen unverzichtbaren Beitrag zum Brandschutz, sondern sind elementarer Teil des Kulturguts der Samtgemeinde Baddeckenstedt. Die SPD bekennt sich eindeutig zu allen Ortsfeuerwehren in der Samtgemeinde
  • Der Stellenwert der Feuerwehren soll hervorgehoben werden, indem ein eigener Feuerschutzausschuss geschaffen wird (Aufspaltung BUFA in einen Feuerschutzausschuss und einen Bau- und Umweltausschuss). Die Feuerwehren sollen durch die Entsendung beratender Ausschussmitglieder aktiv beteiligt werden. Insgesamt soll der Dialog zwischen der Politik und den Feuerwehren weiter gestärkt werden.
  • Der Brandschutzbedarfsplan wird regelmäßig fortgeschrieben, um den sich wandelnden Anforderungen (z. B. Tagesverfügbarkeit) Rechnung zu tragen.

Für den kurzfristigen Bedarf (z. B. Verschleiß im Einsatz) hält die Samtgemeinde ein gewisses Kontingent gängiger persönlicher Schutzausrüstung bereit.

Ziele: Mobilität, Umwelt- und Klimaschutz

Radfahren in der Samtgemeinde wird noch attraktiver!

  • Ausbau des Radwegenetzes durch die Ertüchtigung von Feld- und Waldwegen
  • Verbesserung der Radwegeverbindungen in benachbarte Städte und Kommunen durch Umsetzung und Fortentwicklung des Radwegekonzepts des Landkreises Wolfenbüttel
  • Verbesserung der Radwegebeschilderung

Optimierung des ÖPNV in der Samtgemeinde Baddeckenstedt!

  • Die Taktung zwischen den unterschiedlichen Busverbindungen mit dem Bahnfahrplan soll weiter verbessert werden
  • Flexible Bedienangebote – wie im Modellprojekt flexo Bus im Raum Burgdorf – werden auch im Innerstetal installiert und mit bestehenden Angeboten vernetzt

Die Samtgemeinde rüstet sich für die Mobilität der Zukunft!

  • Die Samtgemeinde Baddeckenstedt bemüht sich um die Teilnahme an Pilotprojekten zum Autonomen Fahren im ländlichen Raum
  • Einrichtung eines Leihbussystems für Vereine, Seniorenkreise etc.
  • Die positiven Erfahrungen aus dem Projekt Burgdorf mobil (BUMO) sollen für weitere Angebote und Anbindungen genutzt werden

Sicherheit durch Hochwasserschutz!

  • Es wird ein Konzept zum effektiven Hochwasserschutz auf den Weg gebracht, das sowohl das Innerstehochwasser als auch Starkregenereignisse und kleinere Bachläufe berücksichtigt.

Die Samtgemeinde verbessert den ökologischen Fußabdruck!

  • Schaffung eines Klimaschutzmanagements als zentrale Anlaufstelle für energetische und klimarelevante Fragen
  • Einführung eines Energiemanagements für Investitionen und Beschaffungen

Die Samtgemeinde geht in der E-Mobilität mit gutem Beispiel voran!

  • Bau von Lademöglichkeiten (Wallboxen) an allen dauerhaft genutzten Einrichtungen der Samtgemeinde (Rathaus, Schulen, KiTa’s)

Regenerative Energieerzeugung für die Samtgemeinde nutzen!

  • Abstimmung mit Betreibern von Windenergieanlagen zu der gesetzlich möglichen Sozialabgabe
  • Soweit ökologisch und ökonomisch sinnvoll werden Gebäude der Samtgemeinde mit Photovoltaik-Anlagen und alternativen Heizsystemen ausgestattet
Ziele: Wirtschaftsförderung, Nahversorgung und Tourismus

Wir helfen lokalen Unternehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden!

  • Wir entwickeln ein Willkommenspaket für neue MitarbeiterInnen
  • Zusammen mit Schulen und Unternehmen organisieren wir eine Ausbildungs- und Praktikumsplatzbörse
  • Wir richten eine Anlauf- und Informationsstelle für Auszubildende und Mitarbeiter ein

Lokale Unternehmen können sich und ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen und vermarkten!

  • Unterstützung bei der Durchführung von Messen / Gewerbeschauen mit Rahmenprogramm
  • Einrichtung einer gemeinsamen Online-Plattform zur Darstellung der vorhandenen Unternehmen und ihrer Angebote. Außerdem können aktuelle Angebote eingestellt werden, z. B. saisonale Produkte oder frische Erzeugnisse.

Die Samtgemeinde bietet Chancen für die Erweiterung und Neuansiedlung von Unternehmen.

  • Erstellung eines Gewerbeflächen- und Ansiedlungskonzepts
  • Leerstandskataster für gewerbliche Immobilien / Flächen
  • Entwicklung neuer Gewerbegebiete
  • Vermarktung vorhandener Immobilien / Flächen

In der Samtgemeinde tauschen sich Räte, Verwaltung und Wirtschaft regelmäßig und gezielt aus!

  • Zentraler Ansprechpartner für Unternehmen in der Verwaltung
  • Regelmäßiger Unternehmerstammtisch / Unternehmerfrühstück
  • Räte und Ausschüsse besuchen lokale Unternehmen
  • Bildung eines Wirtschaftsausschusses

Unsere Samtgemeinde ist attraktiv für neue Arbeitsformen und Gründungen!

  • Einrichtung eines Co-Working-Space, um lokales Arbeiten zu ermöglichen, Fahrten zu vermeiden und lokale Wertschöpfung zu stärken
  • Anreize für Gründungen im ländlichen Raum schaffen
  • Potentiellen Gründern soll durch einen Ansprechpartner in der Verwaltung die Gründung und Ansiedlung erleichtert werden („Gründungsservice“)

Unternehmen, Verwaltung und Vereine profitieren von Fördermöglichkeiten!

  • Zusammen mit Partnern (IHK, HWK, Innungen, NBank, Wirtschaftsförderung LK WF, Projektagentur WF, Zukunftsfonds Asse) sollen regelmäßige Veranstaltungen in der Samtgemeinde durchgeführt werden, z. B. zum Thema Fördermöglichkeiten
  • Die Samtgemeinde nutzt innovative Finanzierungsinstrumente (z. B. Crowdfunding)

Wir stärken die lokalen Anbieter und die wohnortnahe Versorgung mit Lebensmitteln!

  • Wir binden uns überregional in Netzwerke ein und wollen eine Vorreiterrolle bei der Produktion und Vermarktung lokaler Produkte einnehmen
  • Angebot durch einen Verkaufsbus, der über die Dörfer fährt und auch als Treffpunkt zum Kaffeetrinken dienen kann
  • Installation von weiteren Verkaufsautomaten und Abholstationen in den Orten
  • Entwicklung von unterschiedlichen Mobilitätskonzepten (z. B. Mitnehmservice, Mitbringservice oder Lieferservice)
  • Erstellung eines Konzepts für einen kleinen Wochenmarkt durch die Ansprache von Marktbeschickern aus dem näheren Umfeld und von Vereinen als Organisatoren (ähnlich z. B. monatlicher Markt in Burgdorf)

Wir unterstützen wohnortnahe Dienstleistungen und Angebote des täglichen Bedarfs!

  • Gezielte Förderung von kleinen Geschäften und Dienstleistern in den Gemeinden bzw. Ansiedlung von weiteren Geschäften, die eine Alleinstellung haben (z. B. 24-Stunden-Öffnungszeiten, Lieferservice, lokale Produkte, Bio-Produkte, Gastronomie)
  • Wir erstellen zusammen mit den betroffenen Akteuren ein Konzept zur Bestandssicherung von Gastronomiebetrieben
  • Gezielte Ansprache von Handelsunternehmen solcher Sortimente, die bisher unzureichend abgedeckt sind (z. B. Drogeriemarkt)
  • Erhalt von Post- und Bankdienstleistungen

Wir fördern den Aufbau von attraktiven touristischen Übernachtungsmöglichkeiten!

  • Bereitstellung von Wohnmobilstellplätzen

Die Samtgemeinde verfügt über ein attraktives Netz aus Rad- und Wanderwegen!

  • Das vorhandene Wegenetz wird durch Rastplätze und bessere Ausschilderung aufgewertet
  • Es werden Touren entwickelt und vorgeschlagen (digital, Flyer)
  • Es werden Stationen und Stempelstellen eingerichtet
  • Es gibt Service-Stationen mit Werkzeug, Lademöglichkeiten oder Streckeninformationen bzw. einen Fahrradverleih

Einwohner und Gäste können sich leicht über touristische Angebote in der Samtgemeinde informieren!

  • Allgemein zugängliches Verzeichnis über die touristischen Einrichtungen (z. B. Übernachtungsmöglichkeiten, Gastronomie, Attraktionen)
  • Zentrale Anlaufstelle für touristische Informationen (z. B. Ansprechpartner oder Informationsbretter)
  • Vorhandene Attraktionen werden besser ausgeschildert und leichter erreichbar gemacht

Folgen Sie mir auf

Mir direkt per WhatsApp schreiben.

© Dirk Fornahl