Samtgemeinde Baddeckenstedt: Hohe Resonanz zur SPD-Umfrage

SPD-Umfrage: Digitalisierung, Hochwasserschutz und Zukunft der Feuerwehr

Dirk Fornahl sitzt am Tisch und schaut sich die Ergebnisse der Befragung in der Samtgemeinde Baddeckenstedt an
Dirk Fornahl (links) und Stephan Grenz (rechts)

In der Samtgemeinde Baddeckenstedt wurden die Bürgerinnen und Bürger im Frühjahr durch eine Bürgerbefragung dazu aufgefordert, ihre Wünsche und Einschätzung der aktuellen Situation in der Samtgemeinde Baddeckenstedt abzugeben. Knapp 200 ausgefüllte Fragebögen aus allen 17 Orten der Samtgemeinde sind in die Auswertung  mit eingeflossen. 

„Die Anforderungen an eine moderne Kommune sind in den letzten Jahren stetig gewachsen. Dies gilt etwa für den Ausbau der Digitalisierung, bedarfsgerechte Kinderbetreuung oder klimagerechtes Handeln. Hier konnten wir viel bewegen, aber wir wollten auch wissen, wo wir uns weiter verbessern müssen. Da Corona den direkten Austausch erschwert, haben wir uns für die Umfrage entschieden“, begründet Fraktionsvorsitzender Stephan Grenz diese ungewöhnliche Aktion.

Ganz oben auf der Prioritätenliste der Bürgerinnen und Bürger stehen nach den Ergebnissen der Befragung die verbesserte digitale Ausstattung der Schulen und insgesamt eine schnelle Internetverbindung in der Samtgemeinde Baddeckenstedt. Angesichts von Home-Schooling und Homeoffice im Lockdown eine sehr nachvollziehbare Forderung. Mit der im Rahmen des Digitalpakts aktuell beschlossenen Schulausstattung werden auch bereits die ersten Schritte in diese Richtung gegangen.

Doch auch lokale Themen wie der Hochwasserschutz einschließlich des Schutzes vor Starkregenereignissen und die Unterstützung und Stärkung aller Ortsfeuerwehren sind aus Sicht der Befragten besonders wichtig.

Sowohl aus den aufgeworfenen Fragen als auch insbesondere aus den Freitextantworten haben wir sehr wertvolle Anregungen dazu erhalten, was sich die Menschen sowohl vor ihrer Haustür als auch für die Entwicklung der Samtgemeinde an sich wünschen. Zusammen mit der Postkartenaktion ‚Meine beste Idee für Baddeckenstedt‘ und den vielen Gesprächen in den Dörfern haben wir damit einen guten Überblick, woran wir in den nächsten 5 Jahren arbeiten müssen, fasst Samtgemeindebürgermeister-Kandidat Dirk Fornahl die Umfrageergebnisse zusammen.

Aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger sollten sich mehr neue Unternehmen ansiedeln. Es werden Treffpunkte – etwa für die Jugend – gewünscht und zudem sollte das Radwegenetz innerhalb der Samtgemeinde Baddeckenstedt und in die Nachbarkommunen ausgebaut werden. Handlungsbedarf besteht auch bei Treffpunkten in den Orten wie etwa Dorfgemeinschaftshäusern oder Gaststätten.

Natürlich soll die Fragebogenaktion nicht ohne Wirkung bleiben. Daher fließen die Ergebnisse in das Wahlprogramm der SPD für die Samtgemeinde Baddeckenstedt ein, das in Kürze vorgestellt werden soll.

Download

Detaillierte Informationen zu der Umfrage finden Sie in den nachfolgenden Ergebnissen: